"Ronja Räubertochter" - Theaterbesuch der Klassen 3a und b

Ronja Räubertochter hautnah erlebt - Toller Theaterbesuch im Theater Heidelberg

 

Die Klassen 3a und 3b besuchten am Montag, dem 14.1.2019 das Theaterstück Ronja Räubertochter in Heidelberg. Das Stück handelte von den zwei Räuberhauptmännern Mattis und Borka, welche sich seit Urzeiten stritten. Die Kinder der beiden Streithähne, Birk und Ronja, lernten sich kennen und wurden heimlich gute Freunde und erlebten das ein oder andere Abenteuer im Stück zusammen. Die Schüler fanden die Aufführung sehr unterhaltsam und jederzeit einen Besuch wert.

Finn

 

Die Klassen 3a und 3b der Winterhauch-Schule besuchten am Montag, dem 14.1.2019 das Kindertheater „Ronja Räubertochter“ in Heidelberg. Sie sind mit dem Zug dahin gefahren. Bevor das Theaterstück begann, sind alle Kinder noch auf einem Spielplatz zum Toben gewesen. Um 11.30 Uhr begann dann endlich das Theater. Es waren auch noch viele andere Klassen da. Das Stück war sehr lustig. Es ging dabei um die Freundschaft der beiden Räuberkinder Ronja und Birk. Nach dem Theater haben die Lehrerinnen Frau Weber-Enger und Frau Heck den Kindern Süßigkeiten ausgeteilt. Alle Kinder freuten sich darüber. Mit dem Zug ging es dann um 14 Uhr wieder zurück nach Eberbach, wo schon die Eltern zum Abholen bereitstanden.

Leni

 

Am 14.1.2019 besuchten die Klassen 3a und 3b das Theaterstück „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren in Heidelberg. Sie trafen sich am Bahnhof in Eberbach. Von dort aus fuhren sie nach Heidelberg an den Bahnhof, von wo es zu Fuß weiter ins Theater ging. Dort angekommen verfolgten alle gespannt die Vorstellung. Nach der Aufführung gab es einen Riesenapplaus. Nach einem unterhaltsamen Vormittag ging es schließlich wieder mit der Bahn Richtung Eberbach. Dort wurden alle Kinder von ihren Eltern abgeholt.

Lara


Am 14.1.2019 gingen die Klassen 3a und 3b der Winterhauchschule zum Theaterstück „Ronja Räubertochter“ in Heidelberg. Die Kinder waren auf dem Weg sehr aufgeregt. In dem Theaterstück ging es um ein Mädchen, deren Vater ein Räuberhauptmann war. Außerdem freundete sich Ronja mit Birk, einem Jungen der anderen Räuberbande an. Alle hatten sehr viel Spaß und sie freuen sich schon aufs nächste Mal.

André

 

Die Klassen 3a und 3b der Winterhauch-Grundschule gingen am 14.1.2019 nach Heidelberg ins Theater, um sich das Stück „Ronja Räubertochter“ anzusehen. Die Hauptpersonen des Theaterstückes waren Ronja Räubertochter und Birk Borkason. In dem Stück ging es um Ronja, wie sie von klein an aufwächst und das erste Mal in den Wald geht. Mattis, Ronjas Vater, sagt aber noch bevor sie losgeht: „Hüte dich vor den Wilddruden, den Graugnomen und den Borkaräubern, dann hüte dich noch davor, in den Fluss zu plumpsen, in den Höllenschlund zu fallen und hüte dich davor, dich im Wald zu verirren!“Als Ronja im Wald angekommen ist und sich dem Höllenschlund nähert, sieht sie einen Jungen, der Birk Borkason heißt. Birk und Ronja freunden sich an. Als Birk Borkason in den Höllenschlund fällt, rettet Ronja ihm das Leben. Danach rettet Birk das Leben von Ronja, als sie in den Wald gelockt wird und sich verirrt. Beide leben zusammen in einer Höhle. Ronjas Mutter will sie nach Hause holen, aber sie geht wegen einem Streit mit ihrem Vater nicht mit. Als ihr Vater selbst sie schließlich bittet, gehen Ronja uns Birk mit nach Hause.

Despina