Besuch vom Lesebären Sj 2018/2019

Lesebär bringt Augen wieder zum Leuchten

 

Der Lesebär in der Winterhauch-Grundschule Waldbrunn

In freudiger Erwartung saßen die neuen Erstklässler der Winterhauch-Grundschule am Donnerstagmorgen in der Aula und begrüßten den Bücherbären mit seinen zwei Begleiterinnen mit fröhlichen Willkommensrufen. Alle waren sehr gespannt, was es denn mit diesem Bären auf sich hatte. Dieser stellte sich vor, klärte über die Wichtigkeit des Lesens auf und hatte für die Fuchs- und die Eulenklasse ein riesiges Paket dabei. Jana durfte dieses öffnen und holte eine Tüte hervor: Alle Schülerinnen und Schüler wurden mit einer Trinkflasche sowie „Bärengeld“ beschenkt. Dieses hatte der Bücherbär zuvor gemeinsam mit den Kindern verzaubert. Denn mit diesem sogenannten „Bärengeld“, erklärte der Bücherbär, können alle Schülerinnen und Schüler nach Mosbach zur Buchhandlung „ Kindlers Buchhandlung“ fahren und bekommen für den Gutschein ein Erstlesebuch geschenkt. Außerdem bekamen beide Klassen noch einen kleinen Bären für das jeweilige Klassenzimmer. Darüber freuten sich die Kinder sehr und verabschiedeten den Bären glücklich mit einem High Five. 

Die Lesetüte-on-tour-Aktion ist eine Idee der Bürgerstiftung Mosbach im Rahmen des Lesepaten-Projektes. Sie wird von der Bürgerstiftung und dem Kinderschutzbund NOK finanziert. Frau Christel Mayer, Hauptverantwortliche des Projektes auf Seiten der Bürgerstiftung, wird dabei tatkräftig von vielen fleißigen Helfern unterstützt, denn schließlich galt auch dieses Jahr wieder hunderte Lesetüten für die Erstleser und –leserinnen zu kleben und  zu packen.

© J.Georg, Winterhauch-Grundschule Waldbrunn

 

 

Bildergalerie