Märchenbuch der Bücherei übergeben

Selbst erstelltes Märchenbuch stolz der Gemeindebücherei übergeben

schülerinnen der klasse 4 schrieben und gestalteten ihr eigenes märchenbuch im unterricht

Stolz und zufrieden übergaben die Schülerinnen der Klasse 4b ihr selbst erstelltes Märchenbuch Frau Kölsch von der Gemeindebücherei Waldbrunn. Dieses wurde im projekt- und handlungsorientierten Unterricht während der vergangenen Deutschstunden erstellt. In diesen Stunden erlernten die Schülerinnen u.a. die Merkmale, den märchentypischen Wortschatz  und den Aufbau eines Märchens.  Bei den Planungsschritten standen ihnen ihre Lehrerinnen Frau Herhuth und Frau Geist mit Anregungen, Hilfen und Tipps zur Seite. Nun warten zwölf spanndende Märchen in der Gemeindebücherei darauf, von neugierigen Leserinnen und Lesern gelesen zu werden. Hier schon ein kurzer Auszug:  

 

Der böse Drachen (von Simsalabim)

Es war einmal eine Prinzessin, die lebte im Schloss. Sie musste in den Wald gehen und Sachen aus dem Wald holen. Auf einmal sah sie einen …

 

Der Prinz Alex (vom Wirbelwind)                                                                                    

Es war einmal ein König, der hatte eine wunderschöne Tochter, die Anna hieß. Ihr Vater wollte, dass sie heiratet, aber Anna wollte nicht. Ihr Vater, der König, hatte …

 

Der Zauberstab und der Wolf (vom Rumpelstilzchen)

Es war einmal ein Mädchen, das lebte in der Stadt mit ihrem Vater und mit ihrer Mutter. So waren sie zusammen drei. Eines Tages ging das Mädchen in den Wald. Es traf dort eine Fee, die sagte: ,,Ich habe ….“

 

Die  Mutter , ihre   Zwillinge  und  die  vier  Wachen (von der magischen Juliana)

Es war einmal eine Mutter, Zwillinge und  vier Wachen und eine böse Hexe. Sie hatten ein großes Schloss, aber die Hexe lebte …

 

Die Verzauberung (von der freundlichen Prinzessin)

Es war einmal ein König, der hatte eine wunderschöne Tochter.Die Tochter hieß Mirabella. Sie war in den Prinzen vom anderen Schloss verliebt. Doch eines Tages …

 

Die zwölf  Kinder (von der fabelhafte Hexe)

Es waren einmal zwölf Kinder, deren Mutter vor fünf Monaten gestorben war. Vier von den zwölf Kinder sprachen jeden Tag: „ 1,2 und 3 Mutter komm herbei.“ Aber jeden Tag geschah …

 

Die drei Kinder (vom Rotkäppchen)

Es war einmal eine Prinzessin, die in einem wunderschönen Schloss lebte. Sie sollte sich einen Prinz aussuchen. Deshalb veranstaltete der König ein Fest mitten in der Stadt. Die Prinzessin dachte erst, dass sie…

 

Die Prinzessin am Strand (von der schönen Rapunzel)

Es waren einmal zwölf Kinder. Sechs Jungs und sechs Mädchen. Die wohnten in einer alten Hütte und verkauften verschiedene Säfte und andere Getränke. Eines Tages, kam eine …

 

Die schwere Prüfung (von einem starken Riesen)                                                   

Es waren einmal zwei Kinder, das eine Kind hieß Tom und das andere Kind hieß Sophi. Sie wohnten in einem Tal. Sophi und Tom waren abenteuerlustig, doch ihr Vater sagte immer: …

 

Die Welt ist leicht gerettet (Vom schnellen Einhorn)

Es war einmal ein Mädchen namens Marie. Sie und ihr Vater lebten in einem kleinen stillen Dorf. Das Dorf lag am Rande des Waldes der Magie. Im Wald der Magie lebte ein böser Zauberer …

 

Die zwei Kinder (von der besonderen Fee)

Es war einmal eine liebe Hexe, die im Wald spazieren ging. Auf einmal kam eine böse Hexe, die zu der lieben Hexe sagte: …

 

Glück in der Liebe   (vom Schneewittchen)

Es war einmal eine wunderschöne Tochter, die hieß Sahara und ihre böse Stiefmutter und eine böse Töchter. Sie musste immer …

 

( (c) Schö, Winterhauch-Grundschule Waldbrunn)

 

 

Bildergalerie