Previous Frame Next Frame

Herzlich Willkommen

Auf der Website der Winterhauch-Grundschule in Waldbrunn

Waldbrunn liegt am Fuße des Katzenbuckels, der höchsten Erhebung des Odenwaldes mit 626 m. Die Gemeinde Waldbrunn entstand aufgrund der  Vereinbarung der fünf Gemeinden Oberdielbach, Schollbrunn, Strümpfelbrunn, Waldkatzenbach, Weisbach und Mülben aus dem Jahre 1973 bzw. 1974. Sie besteht bis heute aus diesen sechs Ortsteilen.

Die Winterhauchschule wurde im Jahre 1973 neu erbaut und durch den Bau der Turnhalle (1978) sowie der Außensportanlage (1987) erweitert. Im Jahre 1999 wurde sie grundlegend  saniert. Mit der Winterhauchschule verfügte Waldbrunn bis zum Jahre 2010/2011 über eine Grund-, Haupt- und Werkrealschule. Die Gemeinden Fahrenbach, Limbach und Waldbrunn schlossen zu Beginn des Schuljahrs 2010/11 eine Kooperationsvereinbarung zur Einrichtung einer gemeinsamen Werkrealschule.

Am Standort Waldbrunn wurden die Klassenstufen 5 und 6 geführt, am Standort Limbach alle Klassen der Klassenstufen 7 bis 10. Zum Schuljahr 2014/2015 startete die Winterhauchschule als eine reine zweizügige Grundschule mit einer Außenklasse der Schwarzbachschule (Johannes-Diakonie Mosbach).  Seither besuchen knapp 140 Schülerinnen und Schüler mit ihren 9 Lehrerinnen und Lehrern zur Schulzeit die Schule. Das Leitbild der Schule steht auf den Säulen Schule als Bewegungsraum, Schule als Gemeinschaft, Lebensraum Waldbrunn und das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler stärken.

Aktuelle Aktivitäten

in und um die Winterhauch-Grundschule

Teilnahme am 11. Ch-Alpha Frühlingslauf in Eberbach

Samstag, 4. Juli 2015

Treffpunkt: 11:30 Uhr in der Au in Eberbach

Eine Anmeldung ist online oder über die Schule (bis zum

3. Juli 2015) möglich

Theaterbesuch Schlossfestspiele Heidelberg

Mittwoch, 8. Juli 2015 

"Rapunzel - geht los"

Skipping Hearts Projekt Klasse 4a

Donnerstag, 9. Juli 2015

Neuigkeiten

kurz und knapp informiert

Was wäre ich denn, wenn ich nicht immer mit klugen Leuten umgegangen wäre und von ihnen gelernt hätte? Johann Wolfgang von Goethe